Die nächsten Veranstaltungen

Timeless Acoustic

14.12.2017

„Timeless Acoustic" - der Name ist Programm. Wer diese Formation kennt weiß, dass sich Jeff Bassett und Otto Hopfensperger der Musik der 60er, 70er und 80er Jahre verschrieben haben. Einer Musik, die inzwischen zeitlos klassisch geworden ist und ihre Fans sowohl unter jüngeren als auch älteren Musikliebhabern hat. Bob Dylan, Eric Clapton, die Beatles, Rolling Stones, die Eagles, Creedence Clearwater Revival... das sind Musiker und Bands, deren Stücke man immer wieder gerne hört. Timeless Acoustic wollen aber nicht einfach nur nachspielen und covern, sondern mit ihren kreativen Interpretationen einen unverwechselbaren eigenen Stil und eigenen Bandsound kreieren. 

Daneben gibt es von Jeff und Otto auch viele eigene Stücke, stilistisch geprägt von Blues, Folk, Rock, Jazz und Funk, die im Laufe ihrer musikalischen Wege entstanden sind. Und so ist es diese Mischung aus Altbekanntem und Neuem, die einen abwechslungsreichen Abend verspricht. Mitsingen, zuhören, relaxen, tanzen... alles ist bei dieser Musik möglich.

Jeff Bassett aus Altötting war mit Percy Sledge und mit Kenny Rogers on Tour. Bekannt geworden ist er vor allem als Mitglied der legendären "English Connection". Otto Hopfensperger wohnt in Trostberg und ist als Musiker und Multiinstrumentalist in verschiedenen Stilrichtungen unterwegs. Gemeinsam sind Jeff Bassett und Otto Hopfensperger ein unschlagbares Team: stimmgewaltiger, zweistimmiger Gesang auf meisterhafter Gitarrentechnik. Für Freunde echter, „handgemachter“ Musik ein richtiges musikalisches Schmankerl.

Beginn 19:30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Benefizkonzert zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn

20.12.2017

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/IMG_7346+.jpg

 
Die Band „Escalation“ unter der Federführung von Ercole Caputo lädt am 20. Dezember zu einem Benefizkonzert, zum Gedenken an den Förderer der Kinderkrebshilfe, Herrn Walter Mayer, ein.
 
Als weitere Ensemblemitglieder stehen Ercole Caputo im Gesang Gisela Prex, Susi Emhee, Bettina Watzenberger, Sarah Ziegleder sowie Instrumental Salvatore Nicoletti (Mandoline), Peter Berthold (Bass) und Karl Stolze (Schlagzeug) zur Seite. Eine Mischung aus italienischen Canzoni von einst bis heute, gemischt mit Lieder der Vorweihnachtszeit werden an diesem Abend zum Vortrag kommen.

Beginn 19:30 Uhr

Der Erlös des Abends geht zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn.

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

MAIDEN VOYAGE

21.12.2017

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/MV Weihnachtsbild.jpg

Das junge Trio MAIDEN VOYAGE, bestehend aus drei professionellen Musikern (Gesang, Piano und Schlagzeug), lädt mit seinem ausgewählten Weihnachtsprogramm herzlichst zur Weihnachtsparty ein, so dass man beim Hören in eine angenehm leichte, beschwingte Schnee- und Weihnachts-Stimmung kommt.

Swingende, groovende und anrührende Schätze und Raritäten aus den 60ern und frühen 70ern, die auf unterschiedlichste Weise mit den Themen Weihnachten und Winter spielen, wechseln sich mit  bekannten Soul-Klassikern ab.

Pia Holy (Vocals, Sax-Kazoo, Percussion)(Swing, Pop und Soul), Tobias Scheuer (E-Piano, Vocals) und Daniel Stockhammer (Drums) sind Maiden Voyage und bilden den Abschluss in der laufenden Konzertreihe am Bahnhof für 2017.

Beginn 19:30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Whiskey for Breakfast

11.01.2018

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Whiskey for Breakfast .jpg

Die sechsköpfige Formation aus Simbach am Inn ist wieder Gast im Bahnhof. Passend zum Thema wird der „Midnight Train to Memphis“  rollen.  Musikalisch passen die Herren und Dame nicht wirklich in die Country- und Bluegrass-Schublade, sondern haben ihren eigenen Sound.  Die Band mit ihrer speziellen Instrumentenbesetzung und dem mehrstimmigen Gesang hat sich bereits eine treue Fangemeinde erobert. Unbekannte und bekannte Coversongs im „Whiskey-Style“ mit Banjo, Dobro,  Kontrabass und Mandoline sorgen für Stimmung.

Beginn 19:30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Stiles Duo

18.01.2018

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Stiles Duo.jpg

Stiles Duo mit Scott Stiles (Violine) und Elisabetta Calzavara  (Klavier) ein Klassikabend zu erleben am 18. Januar 2018, ab 19.30 Uhr, auf der Bühne im Bahnhof Simbach. Zu hören sind Werke der Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart, Claude Debussy oder Cesar Frank um nur einig zu nennen. Scott Stiles, in Sydney geboren, war 10 Jahre Mitglied des Sydney Opera Orchestra und ist seit 2002 erste Geige des Mozarteumorchester Salzburg. Elisabetta Calzavara, in Padua geboren, hat an  der Universität Mozarteum Salzburg studiert und ist als Kammermusikerin aktiv. Außerdem ist Elisabetta Calzavara im Freien Musikzentrum als Klavierlehrerin tätig. 

Beginn 19:30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***

Meister der klassischen Gitarre "Raul Rolon"

25.01.2018

 

tl_files/lamusicaonline/redakteure/neuigkeiten/team_3/Raul.jpg

Mit 9 Jahren begann Raul Rolon mit dem Studium der Gitarre und der Musiktheorie und schloss  in Rekordzeit ab. Dabei durchlief er in seiner Heimat Paraguay alle musikalischen Institutionen und absolvierte das Konservatorium mit Auszeichung. Um sein Talent am Saiteninstrument weiter zu perfektionieren, stand er vor der Wahl,  sein Musikstudium in den USA oder in Europa fortzusetzen. So führte ihn sein weiterer musikalische Ausbildungsweg  2008 an die Universität Mozarteum nach Salzburg. Raul Rolon ist bis jetzt der einzige seines Landes der in Salzburg studiert. Von Eliot Fisk, einem der renommiertesten Professoren für klassische Gitarre am Mozarteum, wird Raul Rolon gelehrt. Im Januar 2018 wird er seinen Master-Abschluss am Mozarteum machen.

Am Freien Musikzentrum lehrt er klassische Gitarre und in Ercole Caputo fand er einen Tutoren für seine weitere musikalische Laufbahn.

Als Solist oder in verschiedenen Ensembles bestritt Raul Rolon diverse Auftritte in Argentinien, Columbien oder Spanien, Deutschland und Österreich. Aus verschiedenen Wettbewerben ging er als Preisträger hervor und war Teilnehmer an einem Barockorchester mit Epocheninstrumenten während eines Konzertzyklus am Mozarteum. Neben der Klassik gehört seine Leidenschaft dem Tango und Flamenco. Er verfügt über ein umfangreiches Repertoire von der Renaissance bis zur Moderne, das er bei seinem Auftritt im Konzertraum am Bahnhof zum Vortrag bringen wird. Dabei wird er Stücke verschiedenster Komponisten wie  J.S. Bach, Howett und  Tarrega, Ginastera oder Barrios spielen.

Beginn 19:30 Uhr

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei - Um eine Spende wird gebeten

***Bitte nutzen Sie ab sofort die Parkmöglichkeit am Busbahnhof aufgrund angeordneter parkberuhigter Zone der Stadt Simbach neben dem Bahnhofsgebäude (Lok)***